54e641396ffaedc320c1c101_logo.png

Aktuelle Rundschreiben


10.01.2017


1. Arbeitszeit an Heiligabend und Silvester für gewerbliche, kaufmännische und technische   Arbeitnehmer und Auszubildende
2. Regelung anteiliges 13. Monatseinkommen für gewerbliche Auszubildende

06.06.2016


Informationen für Ausbildungsbetriebe 2016
1. Ansprechpartner und allgemeine Hinweise
2. Info - Katalog 2016
3. Anmeldebogen für die neuen Auszubildenden
4. Ausbildungsrahmenplan Dachdecker

10.02.2015


Neues Verbraucherrecht bei Werkverträgen mit Privatkunden
Werden – wie üblich – Bauverträge nicht in den Geschäftsräumen des Dachdeckers geschlossen, hat der Kunde in einigen Fällen ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Soll dieses Widerrufsrecht verkürzt werden, muss der Kunde schriftlich belehrt werden.

10.02.2015


Veränderungen zur Umsatzsteuer (UStG)
- Was ändert sich bei der Abrechnung?

- Ausweitung des Metallhandels
- Welche Metalle sind betroffen?



10.02.2015


Prüfung der Künstlersozialabgabe
- was bedeutet das für die Dachdeckerbetriebe?

Auch Dachdeckerbetriebe können grundsätzlich zur Zahlung der Künstlersozialabgabe verpflichtet sein, z. B. bei Leistungen zur Erstellung einer Internetseite, einer Werbebroschüre etc.

10.02.2015


Neue Regelwerksteile Veröffentlichung der neuen DIN 4108-3 Holz- und Holzwerkstoffe, Schiefer, Metall, Bestimmungen über Deckunterlage, Vorschriften zur Regelneigung, Dachentwässerung, Fallrohre, Brandschutz, Arbeitsschutz, TRGS, etc.

09.02.2015


Mindestlohn 2015 - Handlungsübersicht

- Handlungsübersicht Mindestlohn 2015
- Arbeitszeitdokumentation / Excel-Tabelle
- Handlungsübersicht Mindestlohn 2015 als Tabelle

18.11.2014


Tarifverhandlungsergebnis für Lohn- und Gehaltstarife sowie der Ausbildungsvergütungen mit Erläuterungen

19.06.2014


ZVDH-Schriftenreihe Nr. 13 zur neuesten EnEV
Unternehmer- und Kundenerklärung finden Sie am Schluss der Broschüre

13.05.2014


Wer haftet für das Vorgewerk?
Der Dachdeckermeister weiß, dass er grundsätzlich verpflichtet ist, die Leistungen des vorangegangenen Gewerks zu prüfen. Doch wie weit reichen eigentlich diese Prüfpflicht und die damit zusammenhängende Haftung?Zu diesem Sachverhalt kam das OLG Schleswig am 30. Oktober 2013 (VII ZR 345/12) zu folgendem Urteil . . .

09.07.2013


Risikohaftung - Mangelhaftes Material
Für Handwerksmeister ist die Haftung für mangelhaftes Material ein schwerwiegendes Problem.
RA Marcel Brockmann von der VHV Versicherung Kiel führt nimmt zu diesem Thema Stellung.

09.07.2013


Holzschutz bei Dach- und Konterlatten
- Die neue DIN 68 800

15.04.2013


Pflichten des Auftragnehmers
Welche Partei hat die Kosten des Sachverständigen zu tragen?
OLG Köln, Urteil vom 03. 09. 2012

03.01.2013


Material mangelhaft - kein Ersatz der Ein- und Ausbaukosten
Materialgarantie hinterlegt beim ZVDH?

03.01.2013


Beachtung von Herstellerangaben
- Fluch oder Segen?

08.08.2012


Berechtigte Ersatzvornahme ist keine Beweisvereitelung!
Ein Unternehmer hat seinen Werklohnanspruch in jeder Hinsicht darzulegen und gegebenenfalls auch zu beweisen. Quelle: OLG Stuttgart 9 U 18/09 sowie BGH-Urteil vom 09. Feb. 2012, VII ZR 15/10

16.05.2012


Lüftungskonzepte bei der Modernisierung von Gebäuden

28.03.2012


Arbeitssicherheit im Betrieb
Fehlende Gefährdungsbeurteilung = Haftung des Unternehmers

28.03.2012


Mangelbeseitigungsarbeiten kostenlos - kein Ersatz von Sowiesokosten

23.12.2011


Internetportal Dachdecker. com exklusiv für Dachdecker-Innungsbetriebe

23.12.2011


Erhöhung des Mindestlohnes ab 1. Januar 2012 auf 11,00 €

14.09.2011


1. Neues Produktdatenblatt Reet
2. Reetproben für die Forschung

14.09.2011


Arbeitssicherheit - weitreichende Haftung des Unternehmers durch die Gefährdungsbeurteilung - Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet den Arbeitgeber dazu, für alle Arbeitsplätze eine Gefährdungs-beurteilung durchzuführen.

10.06.2011


Schimmel - Der heimliche Mitbewohner - Ursachen und Wirkungen erhöhter Feuchte innerhalb von Gebäuden

10.06.2011


Altersarmut - wir steuern dagegen! - Wie sieht die neue betriebliche Altersversorgung konkret aus? - Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer - Drei Varianten der Zusatzversorgung

10.06.2011


Arbeitssicherheit im Betrieb - Neuer Ordner zur Vereinfachung und Systematisierung des Bereiches Arbeitsschutz im Betrieb

10.06.2011


Die neue Arbeitnehmerfreizügigkeit - Was ändert sich zum 1. Mai 2011 im Dachdeckerhandwerk? - Chancen und Gefahren

14.03.2011


Kennen Sie Ihren Stundenverrechnungssatz? Kalkulationsblatt für die Berechnung (zum Ausfüllen am PC)

14.03.2011


Kennen Sie Ihren Stundenverrechnungssatz? Kalkulationsblatt für die Berechnung (zum Ausdrucken)

14.03.2011


Mangelrüge hemmt die Verjährung - Kein Ende in Sicht? - Was geschieht, wenn die Verhandlungen einschlafen? - OLG Dresden Urteil vom 23. 02. 2010 - 9 U 2043/08




 |   |   |   |